Fake oder Fakt?

14.12.2018, Luxemburg, RTL Group

Die RTL Group startet ihre Initiative „Factory – Filtering Fakes From Facts“.

Read more

In einer Welt, in der man überall von Fake News umgeben zu sein scheint, trägt die RTL Group eine große Verantwortung dafür, zu vermitteln, wie man Medien nutzen und sich glaubwürdige Informationen beschaffen kann. Daher haben wir unsere konzernweite Initiative „Factory – Filtering Fakes From Facts“ ins Leben gerufen. Hier erfahrt ihr, worum es dabei geht und wie ihr dazu beitragen könnt, die Wahrnehmung der Medien von morgen zu verändern.

Worum geht es?

Factory ist eine kreative und innovative Challenge für Talente aus allen Bereichen und allen Geschäftseinheiten der RTL Group, die sich für das Problem der Disinformation im Internet interessieren und dazu beitragen möchten, die Medienkompetenz junger Nachrichtenkonsumenten zu erhöhen. Ein virtuelles Trainingsprogramm und ein internationaler Hackathon helfen den Teilnehmern bei der Entwicklung neuer digitaler Produkte und Dienstleistungen im Bereich Medien- und Digitalkompetenz. Für Factory werden agile Methoden des Design Thinkings eingesetzt. Das Programm ist auf eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit aller Geschäftseinheiten der RTL Group ausgelegt.

Factory steht unter der Schirmherrschaft des News Synergy Committee (SyCo) der RTL Group. Dieses setzt sich aus leitenden Nachrichtenredakteuren und Redaktionsleitern zusammen, die sich zu ihren Erfahrungen mit allen Arten von Informationsprogrammen austauschen. Das Komitee unterstützte die Projektentwicklung von Factory hinsichtlich Inhalteproduktion und Organisation.
 

Warum ist dies wichtig?

Bert Habets © Ramon Haindl

Bert Habets, CEO der RTL Group, betont: „Eine wahrheitsgemäße und unparteiische Berichterstattung ist der Kern unserer journalistischen Arbeit bei der RTL Group. Und dies wird von Tag zu Tag wichtiger, da wir alle von einer massiven Zunahme der Disinformationen im Internet betroffen sind. Um dieses Problem anzugehen und die Medienkompetenz zu fördern, sind neue digitale Lösungen erforderlich. Genau das wollen wir mit unserem konzernweiten Ideenwettbewerb ‚Factory – Filtering Fakes From Facts‘ erreichen. Dies ist eine fantastische Initiative, in der zudem einige unserer wichtigsten Prioritäten zusammenfließen, denn sie stärkt die Kooperation innerhalb unseres Konzerns, fördert neue Trainingsprogramme und gibt unseren Talenten das, wonach sie verlangen: the freedom to create.“

Jeden Tag wenden Nachrichtenorganisationen der RTL Group Zeit, Ressourcen und eine Menge Energie dafür auf, ihren Zuschauern verlässliche und qualitativ hochwertige Informationen zu liefern. Dennoch gibt es heute mehr Nachrichtenquellen als je zuvor, die auch viel leichter zugänglich sind. Im Internet können alle Menschen Nachrichten verbreiten, ungeachtet ihrer Absichten. Disinformationen und die daraus resultierende Polarisierung der Gesellschaft nehmen auf beängstigende Weise zu. Ein Grund dafür ist, dass es an kritischer Prüfung fehlt, wenn Nachrichten in den sozialen Medien bezogen werden oder wenn Nachrichtenempfehlungen von Freunden kommen.

Wir von der RTL Group sind überzeugt, dass unsere Aufgabe als Medienorganisation über die Verpflichtung zur verantwortungsbewussten Berichterstattung hinausgeht – wir können Teil der Lösung zur Bekämpfung von Disinformationen sein und eine Generation von gut informierten Nachrichtenkonsumenten hervorbringen. Mit unserem innovativen Projekt Factory wollen wir unsere Talente innerhalb der Gruppe näher zusammenbringen und Innovationen im Bereich Medien- und Digitalkompetenz fördern.
 

Wie funktioniert das?

Factory umfasst ein virtuelles Trainingsprogramm, einen zweitägigen Hackathon im Frühjahr 2019 und eine große Portion Teamgeist der RTL Group!

  • Wenn du Teil unseres Ideenwettbewerbs Factory werden willst, registriere dich bis 18. Januar 2019 über das Anmeldeformular.
  • In vier Schulungseinheiten vermittelt das virtuelle Training Produktentwicklungsfähigkeiten und Methoden des Design Thinking und ermöglicht den Teilnehmern die Interaktion sowohl untereinander als auch mit den Moderatoren. Das Training besteht aus Video-Podcasts, Lesematerial und Übungen, die tiefer in die Materie eindringen.
  • Während des virtuellen Trainings können die Teilnehmer ihre eigenen Ideen zu einem Endprodukt für junge Mediennutzer zum Thema Medienkompetenz entwickeln. Nach Abschluss des virtuellen Trainings am 17. März 2019 werden diese Ideen zur Begutachtung eingereicht. Fünf von ihnen werden von den Teilnehmern der virtuellen Schulung und der Jury ausgewählt und im Hackathon bearbeitet.
  • Der Hackathon findet am 29. und 30. April 2019 bei Bertelsmann, Unter den Linden 1, in Berlin statt. Der Gewinner des Hackathons wird von der Factory-Jury ermittelt.

Weitere Informationen findet ihr im Backstage Weekly Newsletter https://readymag.com/RTLGroup/2018-Week50-Backstage-WeeklyNewsletter/ und auf https://backstage.rtlgroup.com/en/rtl-group/join-the-action/factory--filtering-fakes-from.cfm

Share this page to

TOOLS